20190703_123427

Kreatives Umweltprojekt: Schachfiguren aus Müll

Im Fairtrade-Schulteam – das aus einigen engagierten Lehrpersonen und Schülerinenn und Schülern aus allen unseren Klassen besteht – entstand die Idee, für unser Schul-Garten-Schachspiel Figuren selbst zu bauen. „Rohstoff“ dafür sollten Dinge sein, die nicht mehr gebraucht werden – klassisches Upcycling also! Ca 25 Schülerinnen und Schüler meldet sich in der letzten Schule für den entsprechenden Workshop unserer BE-Kollegin Prof. Maria Juen, die das Projekt professionell begleitete. So wurden zunächst Entwürfe für die einzelnen Figuren erstellt, und danach versucht, diese auch praktisch mit den vorhandenen Mitteln – PET-Flaschen, Dosen, Blumentöpfen, Baudraht etc – umzusetzen. Die größte Herausforderung war es, die Funktionalität zu gewährleisten: die Figuren sollten nicht nur toll aussehen, sondern auch stabil sein und nicht sofort vom ersten Wind verweht werden.